Labradore von der Windbrache

News 2022

Frohe Weihnachten


Fortbildungen (November/Dezember 2022) Über Video-Konferenz konnte ich an insgesamt 13 Abenden mein Wissen rund um die Hundezucht erweitern. Es gibt doch immer wieder neue Erkenntnisse und viele Themengebiete wie z.B. die Genetik hätte ich gerne noch intensiviert. Themen waren: Rechtliches zur Zucht und Haltung, Anatomie, Bewegung, Genetik, Zuchtstrategien und Zuchtprogramme, Überinterpretation Rassestandard, Zuchtzulassung, Öffentlichkeitsarbeit/Strukturen im VDH, Zuchtbuch, Deckakt, Geburt, Wurfabnahme und Aufzucht der Welpen.


Zwingerschutz (November 2022): Wir freuen uns sehr. Unser Zwingername "von der Windbrache" ist nun FCI geschützt. Der Zwingername, das  ist der zukünftige "Familienname", den meine Welpen bekommen.

Dummy-Tag im Hellertal (Oktober 2022) Der Einladung zum Dummytraining nach Herdorf sind wir gerne gefolgt. Als Neuling im Dummysport musste ich mich mit Begriffen wie Markierung, Freiverlorensuche, Memory und Blind erst einmal gedanklich koordinieren. Evi und Stine waren ebenso mit Begeisterung bei der Sache wie ich. Nach getaner Arbeit ging es zum geselligen Teil in die Herdorfer Hütte am Hundeplatz. Jeder hatte verschiedene Köstlichkeiten mitgebracht. Dankbar für die vielen Tipps, die Erfahrungen und die tolle Stimmung traten wir die Heimreise an.

  • IMG-20221016-WA0006
  • IMG-20221016-WA0003
  • picture-2600



Augenuntersuchung (August 2022) Dr. med. vet. Ursula Zips-Weber ist vom LCD zugelassene Tierärztin für Augenuntersuchungen. Also machten wir uns auf den Weg nach Kirchen. Stine nahm die  Augentropfen sowie die Untersuchung mit Festhalten, Augenbeleuchten und Lupen vor dem Gesicht absolut tiefenentspannt hin. Sie fand es ganz toll, mal im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen. Von klein auf kennen meine Hunde "Tierarzt-Training" .... es zahlt sich aus.


Zuchtzulassung (August 2022) Ich freue mich riesig. Stine bekommt ihre Zuchtzulassung ohne Auflagen.


Kontrolle des Verterinäramtes (August 2022) Amtstierärztin des Kreises Siegen-Wittgenstein Alexandra Weber kam zur Kontrolle und gab mir die Erlaubnis gem. § 11 vom Verterinäramt für meine Labrador-Zucht. Nachzuweisen waren u.a. ein Futterlager, Quarantänezimmer, Sicherheit in den Räumen, weitere Betreuungspersonen, Haustierarzt, Welpenzimmer-/Auslauf. . . . . . . .


Zuchtstättenabnahme (Juli 2022) Um den Zwingerschutz/-namen beantragen zu können, kam Zuchtwartin Annika Schäffer zu mir und nahm meine Zuchtstätte ab. Nachdem sich Frau Schäffer von meinen Fähigkeiten, Erfahrungen, Fortbildungen und Fachwissen überzeugt hatte, schaute sie sich meine Zuchtstätte an: Welpenzimmer, Wurfkiste, Auslauf im Haus und im Garten. Bestimmte Mindestanforderungen mussten erfüllt sein. Hier einige Beispiele: temperierbarer Wurfraum mit ausreichend Platz mit Wurfkiste, ausreichend Tageslicht, Innenauslauf mind. 12 m², Außenauslauf ab spätestens 4. Lebenswoche mind. 24 m² groß, verschiedene Untergründe, abwechselungsreiches Gelände und verschiedene Spielmöglichkeiten . . . . . . . . .    Ebenso vergewisserte sie sich, wie die Betreuung der Welpen gewährleistet ist. Frau Schäffer schrieb: "Alles sehr gut durchdacht und fast fertig gestellt." Empfehlungen/Auflagen: "Alles in Ordnung."


Vorbereitungen (Juni/Juli 2022) Die Vorbereitungen für die Zuchtstättenabnahme und den Besuch der Amtsveterinärin des Kreises waren nun in vollem Gang. Nicht nur meine Familie half mir dabei, sondern auch Evi und Stine. Außerdem durfte ich mich über nette Menschen in meinem Umfeld freuen, die mich mit Wurfbox, Futterring, Tunnel und Sonnensegel versorgten. Vielen lieben Dank.


DNA-Profil und Farbcode (Juni 2022) Nun ging es für Stine zum Tierarzt... Blut abnehmen. Dieses wird nach Laboklin in ein Labor eingeschickt und die eindeutige DNA von Stine aufgeschlüsselt und mit einem Zertikat belegt. Diese Untersuchung ist Pflicht im LCD (Labradorclub Deutschland e.V.) für Zuchthunde. Damit ist nicht nur Stine identifizierbar, sondern auch ihre Welpenkinder sind ihr später eindeutig zuzuordnen. Stines Blut wurde außerdem auf den Farbcode untersucht: BBee (reinerbig gelb).



§ 11 - Sachkundelehrgang (Mai 2022) Hält man als Züchter in Deutschland drei oder mehr fortpflanzungsfähige Hündinnen, muss man einen sogenannten § 11 Sachkundenachweis Hundehaltung mit Prüfung ablegen und sich die Zuchtstätte vom Veterinäramt abnehmen lassen. Da ich mit Evi und Stine schon zwei intakte Hündinnen habe und bei einem Wurf gerne noch eine Hündin behalten würde, ist die Zahl drei schnell erreicht. Da für die Abnahme des Veterinäramtes noch eine zweite Person diesen Lehrgang mit Prüfung braucht, hieß es nun für meine "Nachbarin" Silvia und mich... lernen, lernen, lernen. Die Mühe sollte sich auszahlen.



Formwert (Mai 2022) Zusammen mit Ella (Stines Schwester) nahmen wir am Formwert in Singhofen teil. Stine war sehr konzentriert, stellte sich ruhig hin, ließ sich vermessen und lief ohne an der Leine zu ziehen. Am Ende legte sie sich zwischen meine Füße und hörte Richterin Tanja Nordhues zu: „Freundliche Hündin mit korrektem Hündinnenkopf mit liebem Ausdruck, insgesamt vorzüglich aufgebaut mit harmonischem Gesamtbild, frei und fließend in der Bewegung“. Ella bekam ebenso eine vorzügliche Formwertnote, wie Stine.... Gratulation meine Damen.


News 2023
News 2021
Start / Überblick